Der Inhalt wird nicht sch√∂n dargestellt? Bitte aktivieren sie JavaScript und nutzen Sie einen aktuellen Browser und alles wird toll aussehen und funktionieren. Versprochen.ūü§ě

5.3 Untersuchung von Bildern

Seite Bearbeiten Anmelden DENLFR
§ PD

Kann das sein?

Auf welchem Level willst du das Kapitel bearbeiten?
‚ėÖ ‚ėÖ ‚ėÖ

5.3 Untersuchung von Bildern

1

Wir leben in einer Welt der Bilder. Fotos und Filme umgeben uns st√§ndig: Massenmedien, Werbung, Unterhaltung ‚Äď √ľberall Bilder. Manchmal sehen wir schon gar nicht mehr so genau hin. Dabei enthalten Bilder so viele interessante und wichtige Informationen. Das gilt nat√ľrlich auch f√ľr Bilder, die die Erdoberfl√§che zeigen: St√§dte, Gebirge, Fl√ľsse. Welche Informationen enthalten solche Bilder? Was k√∂nnen wir aus ihnen erfahren √ľber die Art der Landschaft, das Klima, die Lebensweise von Menschen in diesen Umgebungen?
Dieses Kapitel hilft dir dabei, geografische Bilder zu untersuchen und viele spannende Informationen aus ihnen zu gewinnen.

Hinweise f√ľr Lehrende

√úbersicht (Didaktischer Zugriff, Ziele, Kompetenzen)

Allgemeine Anmerkungen zu den Methoden

Anders als die Inhaltskapitel, die eine narrative Grundstruktur haben, sind die Methodenkapitel progressiv aufgebaut. Die Komplexit√§t steigt hier also im Verlauf eines Kapitels stetig an. Je nach Lerngruppe wird es sinnvoll sein, √ľber das Minimen√ľ (direkt unterhalb des Kapiteltitels in der Navigationsleiste) an die relevante Stelle des Methodenkapitels zu springen.

Allgemeine Anmerkungen zum Kapitel

Die Lernenden¬†leben in einer Welt der Bilder: Massenmedien, Werbung, Unterhaltung ‚Äď das alles funktioniert nur mit Bildern. Eine solche Menge an Bildern muss analysiert, kritisch befragt und¬†geordnet werden. Hierzu bietet das Kapitel einen Leitfaden.

Ziele und Kompetenzen

Die Lernenden lernen systematische Zugänge zur Analyse und zum Vergleich von Bildern kennen.

Der Schwerpunkt dieses Kapitels liegt auf der Förderung der Kompetenz:

  • Methoden: Auswertung und Vergleich von Bildern im allgemeinen und Luftbildern als spezielle geografische Gr√∂√üe.

Kapitelstruktur

Im ersten Teil diese Methode¬†werden zwei Stadtansichten nebeneinander gestellt, die vieles Gemein haben, im Detail aber sehr verschieden sind. Anhand dieser vermeintlichen √Ąhnlichkeiten reflektieren die Lernenden den Informationsgehalt von Bildern.¬†

Sowohl eine Auswertung eines Bildes¬†als auch ein Vergleich zweier Bilder¬†werden anschlie√üend schrittweise durchgef√ľhrt (Elemente 6 & 7). Zur Sicherung lassen sich aus den Ergebnissen der Lernenden ein PDF-Leitfaden zur Bildanalyse, respektive dem Vergleich von Bildern¬†erzeugen und hochladen.

Im zweiten Teil der Methode liegt der Fokus Luftbildern als geografischem Sonderfall. Auch hier erlaubt ein Dokumentationstool das Erzeugen eines Leitfadens zur Sicherung.

1. Untersuchung von Landschaftsbildern

2

Wasser, H√§user, Stra√üen ‚Äď alles Bestandteile, die einem auf vielen Stadtaufnahmen ins Auge fallen. Dadurch, dass unser Leben von Bilder gepr√§gt ist und sie uns √ľberall begegnen, kommt es vor, dass wir oft nicht auf kleine Details achten und Fotos von St√§dten uns so vorkommen, als w√ľrden sie immer gleich aussehen.¬†

Schaut man sich die Bilder allerdings genauer an, ist das nicht der Fall.

In den n√§chsten Elementen findest du Aufgaben, die dich Schritt f√ľr Schritt durch Bildauswertung und -vergleich f√ľhren.¬†

3
§

Urheber: Guillaume Henrotte

https://unsplash.com/photos/iv553cb0ACc

Unsplash.com - Lizenz
1/2 -

Maastricht

§

https://pixabay.com/de/photos/nizza-nice-s%c3%bcdfrankreich-gro%c3%9fstadt-1503257/

Pixabay.com - Lizenz
2/2 -

Stadt am Meer

4

Aufgabe

Unterschiede sehen lernen

Auf den ersten Blick haben beide Bilder sehr viel √Ąhnlichkeiten: Es handelt sich offenbar um St√§dte am Wasser. Auf den zweiten Blick sind auch sehr viele r√§umliche Unterschiede zu erkennen. Diese haben einen gro√üen Einfluss darauf, wie genau zum Beispiel¬†H√§user und Stra√üen angelegt sind, wie dicht die Bebauung ist, wo sich Gr√ľnfl√§chen befinden und wo sich Menschen aufhalten.

  1. Betrachte die Bilder und nenne einzelne Elemente, etwa Wasserflächen, Bebauung, Vegetation usw.
  2. Beschreibe das Relief der beiden Abbildungen.
  3. Leite aus der Kombination der Bildelemente und der Reliefbeschreibung die wirtschaftliche Nutzung der Gebiete ab. 
  4. Er√∂rtere die Folgen dieser Nutzung f√ľr die weitere Entwicklung der R√§ume.

Tutorial: Operatoren

5
§

© Philip Drießen

https://www.philipdriessen.com/

Arrc
1/4 -

1/4: Hafenanlagen in L√ľttich

§

© Philip Drießen

https://www.philipdriessen.com/

Arrc
2/4 -

2/4: Hafenanlagen in L√ľttich

§

© Philip Drießen

https://www.philipdriessen.com/

Arrc
3/4 -

3/4: Hafenanlagen in L√ľttich

§

Urheber: Flamenc

https://de.wikipedia.org/wiki/Hafen_von_L%C3%BCttich#/media/Datei:Port_petrolier_de_Li%C3%A8ge.jpg

Cc3BYSA
4/4 -

4/4: Hafenanlagen in L√ľttich

6

Aufgabe

Methodisches Vorgehen ‚Äď Bilder auswerten

Suche dir eines der Bilder aus der Galerie oberhalb aus und bearbeite es mithilfe des Tools.

7

Aufgabe

Methodisches Vorgehen ‚Äď Bilder vergleichen

Bearbeite die Aufgabe und lade das Ergebnis am Ende hier hoch.

2. Sonderfall: Luftbilder

8

Aufgabe

Methodisches Vorgehen ‚Äď Luftbilder auswerten und vergleichen

Beide Bilder zeigen den gleichen Raumausschnitt. Es handelt sich um ein Gebiet im Aachener Stadtteil (Eilendorf). Das Schwarz-Weiß-Bild wurde im Jahr 1988 aufgenommen. Das farbige Bild stammt aus dem Jahr 2014. 

Werte die beiden Bilder aus und vergleiche sie mithilfe des Tools. 

Lade dein Ergebnis am Ende hier hoch.